Die Landes-ASten-Konferenz (LAK) Bayern fordert finanzieller Unterstützung für alle Studierenden in Deutschland, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Notlage geraten oder geraten könnten.

 Vorgeschlagen wird eine Soforthilfe in Höhe von 3.000 € ohne vorherige Bedürftigkeitsprüfung. Diese kann später nachgeholt werden. Stellt sich dann heraus, dass die Bedürftigkeit nicht gegeben war, wird die Auszahlung in ein zinsloses Darlehen umgewandelt.

„Die Krise rund um COVID-19 wirbelt auch den studentischen Alltag durcheinander. Viele Studierende stehen nun vor dem Problem, dass sie ihren Beschäftigungsverhältnissen nicht weiter nachgehen können. Am 01.04. werden die nächsten Mieten fällig - dies kann für viele Studierende existenzbedrohend sein. Gemeinsam mit vielen anderen LandesStudierendenVertretungen und Bündnispartner*innen haben wir daher eine Petition zu finanziellen Soforthilfen für Studierende ins Leben gerufen.“

Wir finden diese Petition sehr wichtig und bitten um eure Unterschrift:

https://www.openpetition.de/petition/online/soforthilfe-fuer-studierende-jetzt

Weitere Infos findet ihr auch unter https://studi-soforthilfe-corona.org/

Pressemitteilungen gab es am 23.03.2020 und am 25.03.2020.